Wüstenabenteuer in MarokkoWüstenabenteuer in Marokko

Wüstentour ab Tanger, Marokko

Wüstentour von Tanger, Marokko

Überblick über die Wüstentour von Tanger

7 Tage Rundreise durch Marokko. Desert Morocco Adventure bietet Ihnen diese Tour, um die wunderbarsten Städte Marokkos wie Marrakesch, Casablanca, Meknès, Rabat, Fès, Chefchaouen und das Rif-Gebirge zu entdecken. Unser Stadtführer wird Sie durch die Medina mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten führen. Außerdem wird er Sie mit dem traditionellen Leben der Einheimischen in Kontakt bringen. Während dieser Tour werden Sie verschiedene Landschaften in Marokko erleben. Machen Sie sich keine Sorgen um die Qualität der Unterkunft, wir werden Ihren Aufenthalt komfortabel gestalten.

Was werden Sie während der Wüstentour von Tanger tun?

  • Besuch aller historischen Monumente und Gebäude mit einem Führer
  • Übernachtung in eleganten traditionellen marokkanischen Unterkünften
  • Erkundung der alten Medinas Marokkos wie Fès, Marrakesch und mehr
  • Erleben Sie eine Kamelreit und verbringen Sie die Nacht in einem Wüstencamp

 

Tag 1: Tanger – Chefchaouen

Unser Team wird Sie vom Flughafen/Hafen von Tanger abholen und Sie durch das Rif-Gebirge zur blauen Stadt Chefchaouen bringen. Unterwegs können Sie die wunderschöne Berglandschaft genießen. Wir werden die Nacht in einem traditionellen marokkanischen Riad verbringen.

Tag 2: Chefchaouen – Fès

Nach dem Frühstück in Ihrer Unterkunft beginnt unsere Reise Richtung Volubilis durch die Stadt Ouazzane und andere nordische ländliche Dörfer. In Volubilis entdecken wir die am besten erhaltenen römischen Ruinen und erfahren mehr über die Geschichte dieser archäologischen Stätte. Nach dem Besuch der Ruinen fahren wir in die Stadt Meknès aus dem 17. Jahrhundert, wo wir zum Mittagessen und Besichtigungen anhalten. Die Stadt ist berühmt für ihre alte Medina und die riesigen historischen Stadtmauern wie Bab El Mansour und Moulay Ismail. Sie werden die Nacht in einem Riad in der Medina von Fès verbringen.

Tag 3: Fès – Midelt – Merzouga

Die Reise nach Merzouga ist eine ziemlich lange Fahrt. Wir starten früh von Fès nach Merzouga nahe den Dünen von Erg Chebbi und passieren dabei Ifrane. Diese Stadt wird von Marokkanern als das kleine Schweiz Marokkos bezeichnet. Hier machen wir einen Halt sowie in den nächsten Dörfern für einen Fotostopp. Dann fahren wir weiter in Richtung Midelt, wo wir eine Mittagspause einlegen, bevor wir die Reise ins Ziz-Tal fortsetzen, um am Ende des Tages bei den Sanddünen anzukommen. Die Nacht wird in einem Lager in Berberzelten in der Mitte der marokkanischen Sahara verbracht. Wir werden auch eine Kamelreit um das Lager machen und den Sonnenuntergang von den Spitzen der Sanddünen von Merzouga aus genießen.

Tag 4: Merzouga – Dades-Tal

Früh aufstehen, um den Sonnenaufgang auf den Dünen zu genießen. Dieser Ort eignet sich hervorragend für großartige Fotos. Nach dem Frühstück fahren wir von Merzouga ins Dades-Tal, das als das Tal der 1000 Kasbahs bekannt ist und passieren dabei Erfoud, wo Sie eine Marmorherstellungsfabrik besuchen können, wo Tische und alternative Handwerksprodukte hergestellt werden. Unterwegs haben wir die Gelegenheit, Ausblicke auf die grüne Oase mit Palmen zu genießen und die Todra-Schlucht in Tinghir zu besuchen. Die steilen Wände der Todra-Schlucht sind 300 Meter hoch. Nach einem kurzen Spaziergang setzen wir unsere Reise zur Dades-Schlucht fort. Übernachtung in einem Gästehaus, wo Sie Gelegenheit haben, einige der Traditionen der Berber zu teilen. Dies wäre die beste Gelegenheit.

Tag 5: Dades-Tal – Rosental – Ouarzazate ­– Marrakesch

Nach dem Frühstück reisen wir zur Oase von Skoura durch das Rosental, das für den Anbau von Rosen berühmt ist und im Mai wunderbare Düfte bietet. Hier können Sie wunderschöne Landschaften genießen. Wir setzen unsere Reise zur befestigten Kasbah von Ait Ben Haddou fort, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das 1987 erbaut wurde. Viele berühmte Filme wurden hier gedreht, wie Lawrence von Arabien, Gladiator und Die Mumie. Später fahren wir durch Tizi Ntishka; auf den Gipfeln der Berge halten wir an, um die Landschaft zu bewundern und Fotos zu machen. Schließlich kommen wir in Marrakesch an. Abendessen und Übernachtung.

Tag 6 und 7: Marrakesch – Casablanca – Rabat – Tanger

Ein kultureller Tag in Marrakesch nach den Naturtagen in der Wüste. Diese Stadt bietet historische Orte zum Besuch und vermittelt Ihnen einen Eindruck von den Ursprüngen Marokkos und den verschiedenen Stämmen, die dort lebten. Die erste Attraktion ist der Jamaa El-Fna-Platz. Früher war es ein normaler zentraler Markt. Heute ist es eine Touristenattraktion mit traditioneller Musik und Tänzern, Schlangenbeschwörern und vielen Ständen, die frischen Orangensaft verkaufen. Außerdem ist dieser Ort ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Gegenüber dem Platz befindet sich die größte Moschee der Stadt. Die Moschee wurde um 1147 erbaut, und ihr Minarett ist über 60 Meter hoch. Marrakesch bietet auch andere interessante Orte wie den Majorelle-Garten und die Ben Youssef Madrasa.

Am Nachmittag des 7. Tages überqueren wir die Autobahn nach Casablanca, um die Hassan-II.-Moschee zu besichtigen, und setzen dann unsere Reise in die Hauptstadt Marokkos, Rabat, fort. Wir übernachten in Tanger.